AUSSTELLUNG: ANSICHTEN

10.03.2019, 11:15

Großes Interesse an der Kunst hatte Dieter Hagen schon, als er noch auf Lokomotiven durch den nordwestdeutschen Raum fuhr. Autodidaktisch erlernte er den Umgang mit Ölfarben. Dinge exakt zu erfassen und zeichnen zu können, war Voraussetzung.

Sein bevorzugtes Thema ist das Malen von Stillleben, in denen Zeichen für Leben und Vergänglichkeit sichtbar werden.

Dieter Hagen, der 1951 in Oldenburg geboren wurde und heute in Rastede lebt, arrangiert in seinem Atelier Dinge zu einer Gruppe. Diese werden präzise, mit großer Liebe zum Detail in Ölfarbe umgesetzt, während die Hintergründe unbestimmt bleiben.

Schon vor dem Aufbau des Ensembles entwickelt der Maler oft den doppelten Sinn des einzelnen Motivs.

Indem der Künstler seine Bilder häufig als Kommentare zu Gegenwartsfragen umsetzt, gibt er dem Stillleben – mit bedeutender, oftmals als nostalgisch empfundener Vergangenheit – eine aktuelle Bedeutung.

Ort:

Güterschuppen Westerstede

Eintritt:

1,00 €

Eröffnung:

Sonntag, 10.03.2019, 11:15 Uhr

Öffnungszeiten:

Sonntag, 11:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch, 16:00 - 19:00 Uhr

Zurück